170 Beamte im Einsatz : Nach Brand in Moria: Griechische Polizei räumt Camp

von 17. September 2020, 08:49 Uhr

svz+ Logo
Durch den Brand sind 12.000 Menschen obdachlos geworden.
Durch den Brand sind 12.000 Menschen obdachlos geworden.

Nach dem Brand, hat die Polizei begonnen das Camp zu räumen. Bisher laufe alles friedlich, sagte ein Sprecher.

Lesbos | Die griechische Polizei hat am Donnerstagmorgen damit begonnen, die verbliebenen Migranten aus dem abgebrannten Flüchtlingslager Moria zu holen. Sie sollen in ein neues, provisorisches Zeltlager ziehen, das die Behörden errichtet haben. "Bisher läuft alles friedlich ab", sagte der Mainzer Arzt Gerhard Trabert, der mit einer Hilfsorganisation vor Ort i...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite