Kommentar : Mordanschlag de Vries: Sicherheit freier Medien garantieren

von 07. Juli 2021, 13:09 Uhr

svz+ Logo
Anteilnahme in Amsterdam: Der Mordanschlag auf den Journalisten Peter R. de Vries erschüttert die Niederlande.
Anteilnahme in Amsterdam: Der Mordanschlag auf den Journalisten Peter R. de Vries erschüttert die Niederlande.

Der Mordanschlag auf den Journalisten Peter R de Vries in den Niederlanden wirft die Frage auf: Können Journalisten ihren Beruf in Europa nicht mehr sicher ausüben?

Schwerin | Mit Peter R. de Vries ist erneut ein Journalist Opfer eines Mordanschlags in einem Land der Europäischen Union geworden. Das ist erschütternd. Der Fall erinnert an die vor ein paar Jahren auf Malta und in der Slowakei ermordeten Journalisten Daphne Caruana Galizia und Ján Kuciak. Beide recherchierten zu Korruption und Wirtschaftskriminalität. Erst im ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite