Mehrere Erfolgsfaktoren : Merkels Vorbild in der Corona-Krise: Was macht Südkorea anders?

von 22. April 2020, 06:03 Uhr

svz+ Logo
Während in vielen Ländern die Todeszahlen rapide steigen, kehren die Südkoreaner langsam zum Alltag zurück.
Während in vielen Ländern die Todeszahlen rapide steigen, kehren die Südkoreaner langsam zum Alltag zurück.

Die Bundesregierung lobt vor allem die konsequente Nachverfolgung der Infektionsketten. Sie hat jedoch ihren Preis.

Seoul/Berlin | International gelten insbesondere Deutschland und Südkorea als Paradebeispiele für einen effektiven Umgang mit der Corona-Krise. Die Bundesregierung orientiert sich dabei auch am ostasiatischen Partnerland, wie am Montag wieder deutlich wurde: Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) nannte Südkoreas präzise Nachverfolgung der Infektionsketten als Vorbild ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite