Memoiren des Ex-Präsidenten : Von Merkel bis Putin: Was Obama über andere Staatschefs dachte

von 21. November 2020, 10:01 Uhr

svz+ Logo
Barack Obama enthüllt in seinem neuen Buch, wie er ausländische Regierungschef damals einschätzte.
Barack Obama enthüllt in seinem neuen Buch, wie er ausländische Regierungschef damals einschätzte.

Als US-Präsident traf er etliche Staats- und Regierungschefs. Wer hinterließ einen guten Eindruck – wer weniger?

Washington | Der frühere US-Präsident Barack Obama hat den ersten Band seiner zweiteiligen Memoiren veröffentlicht. In "Ein verheißenes Land" beschreibt er unter anderem, wie die ausländischen Staats- und Regierungschefs, die er von 2009 bis 2017 traf, auf ihn wirkten. Angela Merkel (im Amt seit 2005 bis heute) Die deutsche Bundeskanzlerin beschreibt O...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite