Nach Spitzentreffen : „Nationaler Impfplan“: Was sich nach dem Gipfel ändern soll

von 01. Februar 2021, 20:00 Uhr

svz+ Logo
Angela Merkel sprach unter anderem mit Impfstoff-Herstellern.
Angela Merkel sprach unter anderem mit Impfstoff-Herstellern.

Zu wenig Impfstoff und Chaos bei der Terminvergabe. Nach dem Impfgipfel kündigt Merkel einen "nationalen Impfplan" an.

Berlin | Nach dem schleppenden Start der Corona-Impfungen in Deutschland kommt mehr dringend erwarteter Nachschub in Sicht. Bis zum Sommer sollen die Impfstoff-Lieferungen deutlich anziehen - im gesamten Jahr könnten es laut einer neuen Schätzung des Bundes bis zu 322 Millionen Dosen werden. Kanzlerin Angela Merkel (CDU) bekräftigte am Montag nach einem "Impfg...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite