„Brauchen Plan B gegen Corona“ : Marburger Bund für zeitlich begrenzte Impfpflicht und neue Teststrategie

von 11. Januar 2022, 01:00 Uhr

svz+ Logo
Susanne Johna, Vorsitzende des Marburger Bundes.
Susanne Johna, Vorsitzende des Marburger Bundes.

Die Kassenärztliche Bundesvereinigung ist gegen eine Impfpflicht, die Ärzteorganisation Marburger Bund aber dafür. Warum, verrät die Vorsitzende Susanne Johna im Gespräch mit unserer Redaktion. Und sie fordert Schnelltests statt PCR-Tests.

Berlin | „Ohne eine pandemiebezogene, zeitlich begrenzte Impfpflicht wird es wohl immer wieder zu Überlastungen im Gesundheitswesen kommen. Das schränkt auch die Versorgung aller anderen Patienten ein“, warnte Johna mit Blick auf die hochschnellenden Inzidenzen. Die Impfungen schützten zwar nicht in jedem Fall vor einer Infektion, sie schützten aber vor ein...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite