Liveticker zum Nachlesen : Von der Leyen über knappes Ergebnis: "Mehrheit ist Mehrheit"

Die 60-jährige Niedersächsin ist die erste Frau an der Spitze der EU-Kommission.
Die 60-jährige Niedersächsin ist die erste Frau an der Spitze der EU-Kommission.

Um 19.34 Uhr stand fest: Ursula von der Leyen wird die Nachfolgerin von Jean-Claude Juncker.

von
14. Juli 2019, 09:14 Uhr

Straßburg | Am Dienstagabend schlug die Stunde der Wahrheit für Ursula von der Leyen: Das Europaparlament stimmte über ihre Nominierung als EU-Kommissionspräsidentin ab. Gegen 19.30 Uhr stand fest: Sie wird die Nachfolgerin von Jean-Claude Juncker.

Das Wichtigste im Überblick:

  • Ursula von der Leyen wird – als erste Frau – die neue Präsidentin der EU-Kommission.
  • Die CDU-Politikerin errang am Dienstag im Europaparlament 383 Stimmen und damit die nötige absolute Mehrheit der 747 Abgeordneten. Nötig waren 374 Stimmen. 327 Abgeordnete stimmten gegen sie.


Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen