Nach Feuer im Insel-Lager : Riexinger fordert Aufnahme von Geflüchteten aus Moria

von 09. September 2020, 10:27 Uhr

svz+ Logo
Das Flüchtlingslager Moria vor dem Feuer.
Das Flüchtlingslager Moria vor dem Feuer.

Nach dem Brand im Lager Moria auf der griechischen Insel Lesbos hat Linken-Chef Bernd Riexinger die Bundesregierung zur Aufnahme der Flüchtlinge von dort aufgefordert.

Berlin | „Deutschland muss die Menschen aus dem zerstörten Lager in Moria jetzt schnellstmöglich aufnehmen. Die Not ist akut. Auf eine europäische Lösung zu warten ist weniger denn je eine Option“, sagte Riexinger im Gespräch mit unserer Redaktion. „Wir haben es mit über 12.000 Menschen in Not zu tun. In einer Not, die die Regierungen der EU sehenden Auges ges...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite