Kommentar zu CDU-Wahlsieg : Landtagswahl in Sachsen-Anhalt: Noch mal gut gegangen?!

von 06. Juni 2021, 20:21 Uhr

svz+ Logo
Reiner Haseloff (hinten) hat es mit seiner CDU geschafft, die AfD um Spitzenkandidat Oliver Kirchner in Sachsen-Anhalt auf Abstand zu halten.
Reiner Haseloff (hinten) hat es mit seiner CDU geschafft, die AfD um Spitzenkandidat Oliver Kirchner in Sachsen-Anhalt auf Abstand zu halten.

Die CDU von Reiner Haseloff hat in Sachsen-Anhalt entgegen der Prognosen einen Kantersieg eingefahren und die AfD auf Abstand gehalten. Welche Lehren aus der Landtagswahl für den Bund zu ziehen sind – ein Kommentar.

Schwerin | Da haben es die sachsen-anhaltischen Christdemokraten doch noch gepackt. Zwar gelten die Börde, der Harz und das Saale-Unstrut-Tal nicht gerade als Prototyp des christlich-jüdischen Abendlandes. Doch mit ihrem unprätentiösen Vormann Reiner Haseloff hat es die CDU im Bindestrichland vermocht, als demokratische Regierungspartei gegen alle Prognosen eine...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite