Auch für Besitz von Kinderpornos : Lambrecht will härtere Strafen für sexualisierte Gewalt an Kindern

von 01. Juli 2020, 09:56 Uhr

svz+ Logo
Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD).
Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD).

Für den Besitz von Kinderpornografie will Bundesjustizministerin Christina Lambrecht (SPD) die Mindeststrafe anheben.

Berlin | Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) will sexualisierte Gewalt an Kindern und den Besitz von Kindesmissbrauch mit mindestens einem Jahr Haft bestrafen. "Die Strafzumessung muss den furchtbaren Auswirkungen solcher Taten auf die Kinder Rechnung tragen", sagte Lambrecht der "Bild"-Zeitung im Vorfeld der Vorstellung ihres Reformpakets am Mitt...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite