Russisches Straflager : Kremlgegner Nawalny beendet Hungerstreik im Straflager

von 23. April 2021, 14:25 Uhr

svz+ Logo
Alexei Nawalny, inhaftierter russischer Oppositionsführer, bricht seinen Hungerstreik ab.
Alexei Nawalny, inhaftierter russischer Oppositionsführer, bricht seinen Hungerstreik ab.

Rund drei Wochen lang hat Alexej Nawalny keine Nahrung zu sich genommen. Nun hat er seinen Hungerstreik beendet.

Moskau | Der im russischen Straflager inhaftierte Kremlgegner Alexej Nawalny hat ein Ende seines seit drei Wochen andauernden Hungerstreiks angekündigt. Angesichts "aller Umstände" beginne er damit, aus dem Streik auszusteigen, hieß es in einer Mitteilung am Freitag in seinem Instagram-Kanal. Zuvor hatten seine Ärzte ihm empfohlen, dringend wieder Nahrung zu s...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite