Experten fordern „Gurgel-Empfehlung“ der Politik : Krankenhaushygeniker: „Mundspülungen verhindern Corona-Ansteckungen“

von 02. Dezember 2020, 13:02 Uhr

svz+ Logo
Peter Walger, Infektiologe und Vorstandssprecher der Deutschen Gesellschaft für Krankenhaushygiene.
Peter Walger, Infektiologe und Vorstandssprecher der Deutschen Gesellschaft für Krankenhaushygiene.

Kochsalzlösungen und ätherische Öle statt Lockdown? Nach wissenschaftlichen Belegen für die Wirksamkeit von Mundspülungen gegen Corona fordert die Deutsche Gesellschaft für Krankenhaushygiene (DGKH) von der Politik eine „Gurgel-Empfehlung“ für die Bevölkerung. Das könnte dabei helfen, die Pandemie ohne Nebenwirkungen einzudämmen.

Berlin | „Kochsalz- oder Jodlösungen oder in Alkohol gelöste ätherische Öle können, das wissen wir aufgrund neuer Studien etwa aus Bochum, sehr effektiv die Viruslast von SARS-CoV-2 im Mund- Rachenraum verringern. Das ist eine extrem simple und sehr wirksame Maßnahme mit einfachsten Mitteln!“, sagte DGKH-Vorstandssprecher Peter Walger im Gespräch mit unserer R...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite