Kommentar : Kopflos in Afghanistan: Kramp-Karrenbauer ist nicht allein

von 23. August 2021, 18:00 Uhr

svz+ Logo
Will in Sachen Afghanistan Verantwortung übernehmen: Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU)
Will in Sachen Afghanistan Verantwortung übernehmen: Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU)

Es ist eine Frage der Ehre und der eigenen Werte: Das desaströse Ende des Afghanistans-Einsatzes muss Konsequenzen haben, auch personelle Verantwortung muss benannt werden. Ein Kommentar.

Schwerin | Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer will Verantwortung übernehmen für den späten und gefährlichen Evakuierungseinsatz in Afghanistan und „den Kopf hinhalten“, wie sie sagt. Auch Außenminister Heiko Maas will sich nicht drücken. Andere können sich da gerne anschließen. Nicht genug, dass ihnen gravierende Fehleinschätzungen der militärisc...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite