„Die Zahlen sinken“ : Kommunen fordern baldige Lockerungen der Corona-Beschränkungen

von 26. Januar 2021, 01:00 Uhr

svz+ Logo
Fordert eine Perspektive für ein Ende des Lockdowns: Gerd Landsberg, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städte- und Gemeindebundes.
Fordert eine Perspektive für ein Ende des Lockdowns: Gerd Landsberg, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städte- und Gemeindebundes.

Es brauche eine „klare, abgestufte Exit-Strategie aus dem Lockdown“, sagte Gerd Landsberg, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städte- und Gemeindebundes (DStGB), im Gespräch mit unserer Redaktion.

Berlin | Die Infektionszahlen seien derzeit zwar noch zu hoch, „aber sie sinken“, betonte er. Deshalb sei die Politik gefordert, „jetzt klare Perspektiven aufzuzeigen: Ab welchen Inzidenzwerten sollen welche Lockerungen gelten?“ Das werde natürlich regional unterschiedlich sein, so Landsberg. Im Vordergrund müssten aber überall die Perspektiven für Kitas un...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite