Kommentar : Putins gefährliches Vorpreschen

von 11. August 2020, 15:25 Uhr

svz+ Logo
Mit der Zulassung eines Corona-Impfstoffs ohne die international üblichen Massentests könnte Russland das wachsende Impf-Misstrauen noch verstärken.
Mit der Zulassung eines Corona-Impfstoffs ohne die international üblichen Massentests könnte Russland das wachsende Impf-Misstrauen noch verstärken.

Die Zulassung eines Corona-Impfstoffs, ohne die wissenschaftlichen Beweise für Wirksamkeit, Verträglichkeit und Sicherheit mitzuliefern: Russland geht voll ins Risiko.

Berlin | Womöglich weiß Präsident Wladimir Putin mehr, als er verrät. Sollte es aber stimmen, dass die international festgelegten Massentests noch ausstehen, dann ist sein "Sputnik"-Vakzin mit allergrößter Vorsicht zu genießen. Der Jubel in Moskau, der Durchbruch im Kampf gegen die Pandemie sei quasi schon erreicht, kommt definitiv zu früh. Das Vorpresc...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite