Während Corona-Pandemie : Koalition will Hilfen für den Mittelstand verlängern

von 26. August 2020, 06:09 Uhr

svz+ Logo
CSU-Chef Markus Söder, CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer und die beiden SPD-Spitzen Walter-Borjans und Saskia Esken sprechen nach einem Treffen mit Bundeskanzlerin Merkel (CDU), mit Journalisten.
CSU-Chef Markus Söder, CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer und die beiden SPD-Spitzen Walter-Borjans und Saskia Esken sprechen nach einem Treffen mit Bundeskanzlerin Merkel (CDU), mit Journalisten.

Viele Firmen droht das Geld auszugehen. Deswegen wollen CDU, CSU und SPD nun bei Hilfen nachbessern.

Berlin | Die schwarz-rote Koalition will in der Corona-Krise staatliche Hilfen für besonders belastete Unternehmen verlängern. Die Koalitionsspitzen einigten sich am Dienstag darauf, dass die Überbrückungshilfen bis Ende des Jahres laufen sollen. Das sagte CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer nach Beratungen der Koalitionsspitzen am Abend in Berlin. Das Pr...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite