Infektionen auch mit Impfung : Herdenimmunität und Kinder-Impfung: Darum ist Virologe Streeck skeptisch

von 29. Mai 2021, 07:02 Uhr

svz+ Logo
Streeck weist darauf hin, dass die Immunantwort mit der Zeit nachlassen dürfte. 'Wie stark der Effekt ist, wird man erst im Herbst bemessen können.'
Streeck weist darauf hin, dass die Immunantwort mit der Zeit nachlassen dürfte. "Wie stark der Effekt ist, wird man erst im Herbst bemessen können."

Auch Geimpfte mit hoher Antikörperreaktion könnten sich mit dem Virus infizieren und es an andere weitergeben. "Nur seltener", sagte Streeck.

Genf | Der Virologe Hendrik Streeck rechnet in Deutschland nicht mit einer Herdenimmunität gegen das Coronavirus bis Herbst. "Ich bin skeptisch. Wir haben es ja nicht mit Impfstoffen zu tun, die vollständig vor einer Infektion schützen", sagte Streeck der Deutschen Presse-Agentur. Auch interessant: Astrazeneca-Vertrag läuft im Sommer aus – und dann?...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite