Schmerzhafter Juso-Abschied : Warum bei SPD-Politiker Kevin Kühnert die Tränen fließen

von 28. November 2020, 15:08 Uhr

svz+ Logo
SPD-Politiker Kevin Kühnert verabschiedet sich unter Tränen von den Jusos.
SPD-Politiker Kevin Kühnert verabschiedet sich unter Tränen von den Jusos.

Kühnert schwört die Jusos bei seinem Abschied auf einen linken Kurs ein – Tränen kann er sich dabei nicht verkneifen.

Berlin | Mit einer emotionalen Rede hat sich SPD-Vize Kevin Kühnert aus dem Amt des Juso-Chefs verabschiedet und seinen Verband aufgefordert, am linken Kurs festzuhalten. "Es hat mir bombastischen Spaß gemacht", betonte er am Samstag unter Tränen beim digitalen Bundeskongress der Jungsozialisten. Die Jusos rief er auf, sich nicht kleinmachen und unterkriegen z...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite