Neues Gesetz geplant : Kein Plastik „to go“ mehr: Umweltministerin Schulze plant Mehrwegpflicht

von 17. Januar 2021, 15:35 Uhr

svz+ Logo
Könnte bald der Vergangenheit angehören: Essen zum Mitnehmen aus der Plastikschüssel.
Könnte bald der Vergangenheit angehören: Essen zum Mitnehmen aus der Plastikschüssel.

Damit Verpackungen nachhaltiger werden, ist ein neues Gesetz geplant. Die Umweltministerin plant eine Mehrwegpflicht.

Berlin | Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) will Medienberichten zufolge Gastronomen in zwei Jahren dazu verpflichten, für alle Gerichte und Getränke außer Haus auch Mehrwegverpackungen anzubieten. Das gehe aus einer ihr vorliegenden Novelle des Verpackungsgesetzes hervor, berichtete die "Bild am Sonntag". Zudem ist laut einem Bericht des ARD-Hauptsta...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite