Nach dem Bund-Länder-Gipfel : Kein Osterurlaub in Niedersachsen: So reagiert Weil auf den Dämpfer aus Berlin

von 23. März 2021, 05:11 Uhr

svz+ Logo
Osterurlaub an der Küste im eigenen Bundesland? Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern wollten das möglich machen, doch daraus wird nichts.
Osterurlaub an der Küste im eigenen Bundesland? Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern wollten das möglich machen, doch daraus wird nichts.

Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) wollte zumindest Osterurlaub im eigenen Bundesland möglich machen. Doch daraus wird nichts.

Schwerin | Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern wollten den Osterurlaub retten - zumindest im Kleinen. Sie forderten vom Bund-Länder-Gipfel die Öffnung für kontaktarmen Urlaub. Demnach sollte das Reisen ausschließlich innerhalb der jeweiligen Landesgrenzen in Einrichtungen mit Selbstversorgung und sanitären Anlagen freigegeben werden - et...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite