Corona-Impfstoff bleibt liegen : Kassenärzte-Chef fordert: Priorisierung beim Impfen aufheben

von 21. Februar 2021, 09:12 Uhr

svz+ Logo
Leere Impfzentren: Es gibt Forderungen nach einer Aufhebung der Priorisierungen, um schneller mehr Menschen zu impfen.
Leere Impfzentren: Es gibt Forderungen nach einer Aufhebung der Priorisierungen, um schneller mehr Menschen zu impfen.

Astrazeneca-Impfstoff bleibt in den Impfzentren liegen, weil Impfberechtigte ihren Termin nicht wahrnehmen.

Berlin | Der lebensrettende Impfstoff ist da, doch die Impfzentren in Deutschland bleiben leer: Der Chef der Kassenärzte in Sachsen, Klaus Heckemann, fordert jetzt: "Ich halte es für richtig, ohne Priorisierung zu impfen und den AstraZeneca-Impfstoff damit für alle zugänglich zu machen“, sagte der Allgemeinmediziner dem MDR. Würde der Impfstoff nicht für alle ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite