Kommentar : Warum Desinteresse an Kasachstan für uns alle so gefährlich ist

von 08. Januar 2022, 18:30 Uhr

svz+ Logo
Die Lage in der von Ausschreitungen schwer erschütterten Republik Kasachstan in Zentralasien bleibt unübersichtlich.
Die Lage in der von Ausschreitungen schwer erschütterten Republik Kasachstan in Zentralasien bleibt unübersichtlich.

Die Entwicklungen in der Ukraine und in Kasachstan zeigen: Das Desinteresse an dem, was jenseits von Corona in der Welt los ist, können wir uns schlicht nicht länger leisten.

Hamburg | Die Lage in Kasachstan ist unübersichtlich, so steht es jedenfalls überall. Was wir bislang wissen: Es gab Proteste gegen gestiegene Gaspreise, die von der Regierung mit Gewalt und unter Zuhilfenahme russischer „Friedenstruppen“ beantwortet wurde. Vieles deutet auf einen Kampf zwischen alten und neuen Eliten in dem Land hin; so sehr viel genaueres wei...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite