Linke: "Staat lässt zu viele Menschen im Stich" : Jeder Fünfte bekommt nach Jobverlust keine Leistungen

von 14. Juli 2020, 01:00 Uhr

svz+ Logo
Kein Geld vom Staat nach dem Jobverlust: Jeder fünfte Arbeitslose ist ein 'Nichtleistungsempfänger'.
Kein Geld vom Staat nach dem Jobverlust: Jeder fünfte Arbeitslose ist ein "Nichtleistungsempfänger".

Wer seinen Job verliert, hat in der Regel Anspruch Arbeitslosengeld oder - bei langer Arbeitslosigkeit - auf Hartz IV. Aber mehr als jeder fünfte Arbeitsuchende (20,7 Prozent) hat 2019 keine Leistungen bekommen. Der Staat lasse zu viele Menschen im Stich, kritisiert die Linke.

Berlin | Im Schnitt waren im vergangenen Jahr 170.979 sogenannte Nichtleistungsempfänger verzeichnet. Das geht aus einer Antwort der Bundesagentur für Arbeit auf eine Linken-Anfrage hervor, die unserer Redaktion vorliegt. 96.413 arbeitslose Männer und 74.563 arbeitslose Frauen gingen leer aus. Leistungen der Arbeitslosenversicherung bezogen im Schnitt 655.9...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite