Sachsen- und Brandenburgwahlen 2019 : Ist die AfD "bürgerlich"? Aufregermomente bei ARD und ZDF

von 02. September 2019, 05:43 Uhr

svz+ Logo
Am Wahlabend erzürnt Moderatorin Wiebke Binder (Mitte) mit der Frage, ob die AfD an einer 'bürgerlichen' Koalition interessiert wäre.
Am Wahlabend erzürnt Moderatorin Wiebke Binder (Mitte) mit der Frage, ob die AfD an einer "bürgerlichen" Koalition interessiert wäre.

Die Formulierung einer MDR-Moderatorin zu Koalitions-Gedankenspielen mit der AfD bringt ihr heftig Ärger ein.

Potsdam/Dresden | Die AfD hat bei den Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg spektakulär an Stimmen gewonnen. In beiden Bundesländern stellen sie nun die zweitstärkste Kraft in den Landtagen. Weiterlesen: Landtagswahlen: CDU gewinnt in Sachsen, SPD in Brandenburg vorn – AfD mit Rekordergebnis Die Ergebnisse der Brandenburg-Wahl im Überblick Die Erge...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite