Kommentar zu Islamkolleg : Imame made in Germany: Islam nicht mit Islamismus verwechseln!

von 15. Juni 2021, 16:59 Uhr

svz+ Logo
Beim Islamkolleg Deutschland findet die Ausbildung deutschsprachiger Imame statt. Foto: Michael Gründel
Beim Islamkolleg Deutschland findet die Ausbildung deutschsprachiger Imame statt. Foto: Michael Gründel

Am Dienstag feierte das Who is Who der deutschen Islampolitik die Eröffnung eines Kollegs, an dem Imame in Deutschland ausgebildet werden. Ob das Projekt ein Erfolg wird, muss sich noch zeigen. Ein Kommentar.

Osnabrück | "Gastarbeiter" nannte man Menschen, die in den Sechziger Jahren nach Deutschland kamen, um hier in der Industrie zu arbeiten. Lange glaubten viele an die Idee der Gäste, die zeitweise hier arbeiten und schließlich nach Hause zurückkehren. Diese Vorstellung war eine Illusion, und zwar auf beiden Seiten - das ist spätestens jetzt, sechzig Jahre danach, ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite