Interview mit Anna Kaminsky : „Sagen Sie doch mal was Gutes über die DDR“

von 09. September 2019, 12:00 Uhr

svz+ Logo
Bitteres Erbe: Im ehemaligen Geschlossenen Jugendwerkhof Torgau befindet sich eine Gedenkstätte. Auch viele Jugendliche wurden in der DDR Opfer drakonischer Strafen.  

Bitteres Erbe: Im ehemaligen Geschlossenen Jugendwerkhof Torgau befindet sich eine Gedenkstätte. Auch viele Jugendliche wurden in der DDR Opfer drakonischer Strafen.  

Expertin fordert: Lebensleistungen würdigen, aber Diktatur nicht schönreden.

Osnabrück | „Diktatur bleibt Diktatur –  und sie muss auch so genannt werden.“ Anna Kaminsky, Geschäftsführerin der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, warnt im Interview mit Redakteur Uwe Westdörp davor, die Verhältnisse in der einstigen DDR schönzureden. Und sie sieht ihre Mission noch lange nicht als erfüllt an.   Auch heute noch melden sich Betro...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite