Kommentar : Inhalte im Wahlkampf? Die will doch keiner

von 20. August 2021, 16:32 Uhr

svz+ Logo
Auch die CSU wirbt für Laschet: In Bayern werden entsprechende Plakate geklebt. Die Union hat sich für einen späten Start der Kampagne entschieden.
Auch die CSU wirbt für Laschet: In Bayern werden entsprechende Plakate geklebt. Die Union hat sich für einen späten Start der Kampagne entschieden.

Eine inhaltliche Auseinandersetzung fehle diesem Wahlkampf, wird allenthalben beklagt. Die Wahrheit ist eine andere. Die Leute mokieren sich viel lieber über echte und vermeintliche Fehltritte. Es nervt.

Osnabrück | Die Inhalte der Parteien stehen in den Programmen, man kann jeden Kandidaten und sein Team danach fragen; es wird auch andauernd darüber geredet. Aber die Wahrheit ist doch, dass es die Menschen weit mehr in Wallung bringt, wenn Annalena Baerbock (Grüne) mal wieder zu dick aufgetragen hat, Armin Laschet (CDU) an der falschen Stelle lacht oder schnauft...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite