Kommentar : In Niedersachsens Groko werden langsam die Messer gewetzt

von 26. Mai 2021, 18:56 Uhr

svz+ Logo
Auch über den richtigen Kurs in der Bildung während der Pandemie sind sich die Koalitionspartner in Niedersachsen nicht immer einig.
Auch über den richtigen Kurs in der Bildung während der Pandemie sind sich die Koalitionspartner in Niedersachsen nicht immer einig.

Eine Liebesheirat war die Koalition aus SPD und CDU in Niedersachsen nie. Das wird immer deutlicher, je näher wir der nächsten Landtagswahl kommen und je mehr die Pandemiebekämpfung in den Hintergrund rückt. Ein Kommentar.

Schwerin | Ist die Corona-Pandemie für die Große Koalition in Niedersachsen möglicherweise so etwas wie ein Kitt, der die Zweckehe zusammenhält? Mit rückläufigen Inzidenzwerten und fortschreitender Annäherung an die nächste Landtagwahl im Herbst kommenden Jahres wächst dieser Eindruck. Da nennt der stellvertretende Ministerpräsident Bernd Althusmann (CDU), der n...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite