Impfangebot ab zwölf Jahren : Boris Palmer: Darum lasse ich meine Kinder nicht impfen

von 06. August 2021, 12:44 Uhr

svz+ Logo
Tübinges Oberbürgermeister Boris Palmer will seine Kinder nicht gegen Covid-19 impfen lassen.
Tübinges Oberbürgermeister Boris Palmer will seine Kinder nicht gegen Covid-19 impfen lassen.

Boris Palmer stellte sich selbst als Testperson für den nicht-zugelassenen Corona-Impfstoff von Curevac zur Verfügung. Von einer Impfung für seine drei Kinder hält der Grünen-Politiker jedoch nichts.

Tübingen | Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer (Grüne) hält die Beschlüsse der Gesundheitsminister zur Corona-Impfung von Minderjährigen ab zwölf Jahren für falsch. Palmer sagte der "Bild"-Zeitung, er lasse seine eigenen Kinder nicht impfen. Er sei sich "ziemlich sicher", dass das Risiko für die Kinder größer bei der Impfung sei als bei der Infektion mit de...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite