Prosieben zeigt heimliche Aufnahmen : Ungeheuerliche Aussagen: AfD-Fraktion entlässt Ex-Sprecher Lüth

von 28. September 2020, 15:36 Uhr

svz+ Logo
Christian Lüth (von links) 2019 AfD-Fraktionssprecher, im Gespräch mit Björn Höcke, Vorsitzender der AfD-Fraktion im Thüringer Landtag.
Christian Lüth (von links) 2019 AfD-Fraktionssprecher, im Gespräch mit Björn Höcke, Vorsitzender der AfD-Fraktion im Thüringer Landtag.

In der AfD sorgt ein Prosieben-Beitrag für Aufregung, in dem einem Funktionär Hetze gegen Migranten zugeschrieben wird.

Berlin | Die AfD-Fraktion im Bundestag hat ihren früheren Pressesprecher Christian Lüth nach Berichten über menschenverachtende Äußerungen zu Migranten in einer TV-Dokumentation rausgeworfen. Fraktionschef Alexander Gauland habe die fristlose Kündigung in der Fraktionssitzung verkündet und Lüth bereits persönlich informiert, sagte ein Sprecher am Montag der De...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite