Interview mit Verfassungsschutzpräsident : Herr Witthaut, droht Terror aus der Anti-Corona-Bewegung?

von 14. November 2020, 01:11 Uhr

svz+ Logo
Demo der Querdenken-Kundgebung am 7. November im Leipzig stehen der Polizei gegenüber.
Demo der Querdenken-Kundgebung am 7. November im Leipzig stehen der Polizei gegenüber.

Niedersachsens Verfassungsschutzpräsident Bernhard Witthaut warnt vor einer fortschreitenden Radikalisierung der Anti-Corona-Bewegung und schließt auch weitere Anschläge aus diesen Reihen nicht aus.

Osnabrück | Herr Witthaut, Tausende haben in Sachsen gegen Anti-Corona-Maßnahmen demonstriert. Dabei kam es auch zu Gewalt. Wie radikalisiert ist die Bewegung mittlerweile? Wir stellen in den vergangenen Wochen bei den Demonstrationen gegen die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie Veränderungen fest. Begonnen hat es mit der Rhetorik: Am Anfang stand de...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite