Kanzleramtsminister : Keine Täuschungsabsicht: Helge Braun darf Doktortitel behalten

von 02. Juni 2021, 15:16 Uhr

svz+ Logo
Helge Braun, Chef des Bundeskanzleramtes, darf seinen Doktortitel behalten.
Helge Braun, Chef des Bundeskanzleramtes, darf seinen Doktortitel behalten.

In der Dissertation von Kanzleramtschef Helge Braun ist laut Universität Gießen keine Täuschungsabsicht festgestellt worden. Doch es sind Korrekturen erforderlich.

Gießen | Die Gießener Justus-Liebig-Universität hat bei der Überprüfung der Doktorarbeit von Kanzleramtsminister Helge Braun (CDU) keine Täuschungsabsicht festgestellt. Ein Entzug des Doktortitels komme nicht in Betracht, teilte die Hochschule am Mittwoch mit. Laut der Kommission gibt es jedoch an einigen Stellen formale Fehler. Diese seien zu korrigieren, hie...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite