Hamburger Schulstudie : Corona-Fälle an Schulen – wo sich Schüler anstecken

von 19. November 2020, 16:03 Uhr

svz+ Logo
Hamburger Schulstudie: Auffällig sind laut Schulsenator Thies Rabe (SPD) die Ergebnisse bei jüngeren Schülern.
Hamburger Schulstudie: Auffällig sind laut Schulsenator Thies Rabe (SPD) die Ergebnisse bei jüngeren Schülern.

Eine Hamburger Schulstudie zeigt, wo sich Schüler zwischen den Sommer- und Herbstferien mit Corona infiziert haben.

Hamburg | Einer Auswertung der Schulbehörde von Corona-Infektionszahlen in Hamburger Schulen zufolge soll die Ansteckungsgefahr in den Bildungseinrichtungen viel geringer als außerhalb sein. So hätten sich rund 78 Prozent der mit Corona infizierten Kinder und Jugendlichen mit großer Wahrscheinlichkeit gar nicht in der Schule, sondern außerhalb infiziert, sagte ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite