Prüfung ausgesetzt : Hamburg stoppt umstrittenes Buschholz-Projekt

von 19. Mai 2021, 19:29 Uhr

svz+ Logo
Weite Landstriche in Namibia sind verbuscht.
Weite Landstriche in Namibia sind verbuscht.

Ausgerechnet Umweltschützer liefen Sturm gegen die Idee, Kohle durch den nachwachsenden Rohstoff zu ersetzen.

Hamburg | Hamburg stoppt sein umstrittenes Vorhaben, große Mengen Buschholz aus Namibia zum Heizen einzusetzen. „Die Umweltbehörde hat den Prüfprozess zur Machbarkeit der Nutzung namibischer Buschbiomasse bis auf weiteres ausgesetzt“, teilte die Behörde von Senator Jens Kerstan (Grüne) am Dienstag mit. Ein Jahr lang hatte die Hansestadt gemeinsam mit K...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite