Neue Regeln erst seit Ende April in Kraft : Gut für Raser: Verkehrsminister will härtere Strafen zurückdrehen

von 14. Mai 2020, 19:29 Uhr

svz+ Logo
Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) will härtere Strafen für Verkehrssünder teils zurückdrehen.
Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) will härtere Strafen für Verkehrssünder teils zurückdrehen.

Seit rund zwei Wochen gelten härtere Strafen etwa fürs zu schnelle Fahren – Verkehrsminister Scheuer will das ändern.

Berlin | Die neuen Straßenverkehrsordnung ist noch keine drei Wochen in Kraft – nun will Verkehrsminister Andreas Scheuer härtere Strafen für Verkehrssünder zum Teil wieder zurücknehmen. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur arbeitet das Ministerium des CSU-Politikers an der Überarbeitung eines Teils des Bußgeldkatalogs. Dabei geht es vor al...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite