Kommentar : Grünes Klimaschutzprogramm: Verteuern statt verbieten!

von 03. August 2021, 16:52 Uhr

svz+ Logo
Will mit ihrem Klimaschutzprogramm zurück in die Spur: Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock.
Will mit ihrem Klimaschutzprogramm zurück in die Spur: Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock.

Konkret Handeln für den Klimaschutz: Mit ihrem Sofortprogramm versuchen die Grünen, wieder in die Spur zu kommen. Der Konkurrenz sollte das Anlass sein, endlich ernsthaft in das Wahlkampf-Kernthema einzusteigen.

Berlin | Denn Annalena Baerbock hat ja recht. Die nächste Regierung muss die Weichen stellen. Wenn selbst das reiche und stabile Deutschland seinen Beitrag zum 1,5-Grad-Ziel nicht leistet, wer sollte es dann schaffen? Symbolpolitik hilft nicht weiter Ein (grünes?) Klimaschutzministerium braucht es dafür allerdings nicht. Da ist die Ansage von SPD-Kandida...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite