Fraktion will Strafgesetzbuch reformieren : Grüne: Tierquäler sollen häufiger und härter bestraft werden

von 22. März 2021, 01:44 Uhr

svz+ Logo
Heimlich gefilmte Bilder aus einem mittlerweile geschlossenen Schlachthof in Bad Iburg: Geht es nach den Grünen, sollen solche mutmaßlichen Tierquälereien künftig viel häufiger strafrechtlich verfolgt und vor allem strenger bestraft werden.
Heimlich gefilmte Bilder aus einem mittlerweile geschlossenen Schlachthof in Bad Iburg: Geht es nach den Grünen, sollen solche mutmaßlichen Tierquälereien künftig viel häufiger strafrechtlich verfolgt und vor allem strenger bestraft werden.

Der Rechtsstaat soll nach dem Willen der Grünen künftig härter gegen Tierquäler vorgehen.

Osnabrück | Tierquälerei soll nach dem Willen der Grünen künftig häufiger juristisch belangt und härter bestraft werden, als es bislang der Fall ist. Unserer Redaktion liegt ein entsprechender Gesetzentwurf vor, den die Bundestagsfraktion ausgearbeitet hat. Durch das Reformvorhaben soll der Straftatbestand der Tierquälerei im Strafgesetzbuch verankert werden u...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite