Debatte um Astrazeneca : Grüne-Politiker Giegold: „Deutschland befördert Impfverwirrung in Europa“

von 18. März 2021, 01:01 Uhr

svz+ Logo
Hat Deutschland die Impfungen mit Astrazeneca vorschnell ausgesetzt? Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) zumindest empfiehlt die Fortsetzung der Impfungen mit dem Corona-Impfstoff.
Hat Deutschland die Impfungen mit Astrazeneca vorschnell ausgesetzt? Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) zumindest empfiehlt die Fortsetzung der Impfungen mit dem Corona-Impfstoff.

An diesem Donnerstag hebt oder senkt die Europäische Arzneimittelbehörde den Daumen über das Vakzin von Astrazeneca. Europas Regierungen müssten nun schleunigst einen gemeinsamen Weg aus dem Impfdebakel finden, sagt der Grünen-Europapolitiker Sven Giegold.

Schwerin | Der Grünen-Europaabgeordnete Sven Giegold wirft der Bundesregierung vor, der Verwirrung um Corona-Impfungen mit dem Vakzin von Astrazeneca Vorschub zu leisten. „Deutschland befördert die Impfverwirrung in Europa. Während die EU-Arzneimittelbehörde bislang keine Aussetzung der Impfungen vorschlägt, ist Deutschland mit vorgeprescht. Deutschlands Entsche...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite