Gewalt, Chaos, Vandalismus : „Kriegszone Washington“: Der Tag, an dem das Kapitol fiel

von 07. Januar 2021, 12:41 Uhr

svz+ Logo
Anhänger von US-Präsident Donald Trump haben am Mittwoch das US-Kapitolgebäude gestürmt. Ein historischer Tiefpunkt in der Amtszeit Trumps.
Anhänger von US-Präsident Donald Trump haben am Mittwoch das US-Kapitolgebäude gestürmt. Ein historischer Tiefpunkt in der Amtszeit Trumps.

Am US-Kapitol spielen sich unglaubliche Szenen ab. Proteste von Trump-Anhängern arten in Gewalt aus. Eine erste Bilanz.

Washington | Kriminelles Verhalten werde niemals das Kapitol dominieren, formulierte am späten Mittwochabend der republikanische Senats-Fraktionschef Mitch McConnell. Es war eine paradox anmutende Feststellung. Denn stundenlang hatten zuvor Gewalt, Chaos, Vandalismus und ungezügelte Wut die Szenen in dem Wahrzeichen mit der so auffälligen weißen Kuppel in Washingt...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite