Kommentar : Gesundheitsminister für Kinderimpfungen: Nachvollziehbare Entscheidung

von 02. August 2021, 18:25 Uhr

svz+ Logo
Kinder ab 12 Jahren sollen nun auch in Impfzentren geimpft werden können.
Kinder ab 12 Jahren sollen nun auch in Impfzentren geimpft werden können.

Mehr Tempo beim Impfen von Schülern: Der Beschluss der Gesundheitsminister auch ohne Empfehlung der Ständigen Impfkommission (Stiko) ist eine schwierige, aber nachvollziehbare Entscheidung.

Berlin | Kritiker der Kinderimpfungen verweisen gerne auf Vorbehalte „der Wissenschaft“. Aber die Stiko spricht nicht für "die Wissenschaft". Auch bei der Europäischen Zulassungsbehörde EMA gibt es gehäuften Sachverstand, und die hat Biontech schon im Mai für sicher und wirksam für Ab-12-Jährige erklärt. Das in Deutschland verantwortliche Paul-Ehrlich-Institut...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite