Handschlag zur Begrüßung : Gipfel in Genf gestartet: Das sind die Streitpunkte zwischen Biden und Putin

von 16. Juni 2021, 15:07 Uhr

svz+ Logo
Gipfeltreffen in Genf: Der US-Präsident Joe Biden (l) trifft sich aktuell mit dem russischen Staatschef Wladimir Putin auf neutralem Boden in der Schweiz.
Gipfeltreffen in Genf: Der US-Präsident Joe Biden (l) trifft sich aktuell mit dem russischen Staatschef Wladimir Putin auf neutralem Boden in der Schweiz.

Das Verhältnis zwischen den USA und Russland gilt als so schlecht wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Diese Problem-Themen stehen einer Aussöhnung beim ersten Gipfeltreffen in Genf im Weg.

Genf | Inmitten der diplomatischen Eiszeit zwischen Washington und Moskau haben US-Präsident Joe Biden und der russische Präsident Wladimir Putin am Mittwoch persönliche Gespräche aufgenommen. Biden und Putin begrüßten sich zu Beginn per Handschlag in einer Villa am Genfer See. Putin sagte, er hoffe auf ein "produktives" Treffen, während Biden unterstrich, e...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite