Verband warnt vor Kostenexplosion : Deutlich höhere Krankenkassenbeiträge durch Corona-Massentest?

von 02. Juni 2020, 03:00 Uhr

svz+ Logo
Um bis zu 0,8 Punkte könnten die Beiträge für gesetzlich Krankenversicherte steigen, wenn die Corona-Tests massiv ausgeweitet werden.
Um bis zu 0,8 Punkte könnten die Beiträge für gesetzlich Krankenversicherte steigen, wenn die Corona-Tests massiv ausgeweitet werden.

Gesundheitsminister Jens Spahn will die Corona-Tests massiv ausweiten, um die Pandemie weiter einzudämmen und eine zweite Welle zu verhindern. Bezahlen sollen die Tests zunächst die Gesetzlichen Krankenkassen (GKV). Deren Spitzenverband schlägt nun Alarm.

Berlin | Die von Spahn (CDU) angeordneten Massentests würden allein in diesem Jahr bis zu 7,6 Milliarden Euro kosten und könnten Beitragssteigerungen um 0,8 Punkte für 73 Millionen gesetzlich Versicherte erfordern. Das geht aus einer Stellungnahme des GKV-Spitzenverbandes hervor, die unserer Redaktion vorliegt. Darin verlangen die Kassen die vollständige Koste...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite