Finanzielle Hilfe in der Corona-Krise : Wer soll das bezahlen?

von 24. April 2020, 13:12 Uhr

svz+ Logo
Bundesfinanzminister Olaf Scholz, SPD, sagt: 'Wir können uns das leisten.' Der Staat spannt gerade einen Rettungsschirm nach dem anderen auf. Wie lange kann das gutgehen? Foto: imago
Bundesfinanzminister Olaf Scholz, SPD, sagt: "Wir können uns das leisten." Der Staat spannt gerade einen Rettungsschirm nach dem anderen auf. Wie lange kann das gutgehen? Foto: imago

Der Staat hilft gerade finanziell wie die Feuerwehr – mit unvorstellbaren Summen. Die Wirtschaftsweise Monika Schnitzer will darüber sprechen, wer am Ende die Rechnung zahlt.

Berlin. | „1400 Milliarden Euro.“ Der CSU-Politiker Alexander Dobrindt sprach die Zahl aus und machte anschließend eine Kunstpause, um die unvorstellbare Summe im Bundestag einen Moment nachklingen zu lassen. Es ist einen Monat her, dass das Parlament das historische Paket an Corona-Hilfen verabschiedet hat. Doch der Eindruck, dass es ausreicht, stellt sich nic...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite