Stillstand für vier Wochen : Frankreich geht in den harten Lockdown – das sind die strengen Regeln

von 31. März 2021, 22:10 Uhr

svz+ Logo
Frankreich geht für vier Wochen in einen harten Lockdown.
Frankreich geht für vier Wochen in einen harten Lockdown.

Schulen bleiben geschlossen, die Bewegungsfreiheit wird massiv eingeschränkt: Frankreich geht in einen harten Lockdown.

Paris | Frankreich verhängt im Kampf gegen Corona landesweit harte Beschränkungen für vier Wochen und schließt vorübergehend auch die Schulen. Dies kündigte Präsident Emmanuel Macron am Mittwochabend in einer Fernsehansprache an. Macron sprach von einem "Wettlauf gegen die Zeit". Von Ostersamstag an müssen im ganzen Land nicht lebensnotwendige Läden geschloss...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite