Nach Plagiatsvorwürfen : Familienministerin Giffey gibt ihren Doktortitel freiwillig ab

von 13. November 2020, 15:58 Uhr

svz+ Logo
Familienministerin Franziska Giffey (SPD) will nach Plagiatsvorwürfen ihren Doktortitel freiwillig ablegen.
Familienministerin Franziska Giffey (SPD) will nach Plagiatsvorwürfen ihren Doktortitel freiwillig ablegen.

Ministerin Giffey will Schaden von ihrer Familie und ihrer politischen Arbeit abwenden.

Berlin | Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) verzichtet auf das Führen ihres Doktortitels. Das erklärte sie in einem Schreiben an die FU Berlin wie die "Berliner Morgenpost" berichtete. In dem Schreiben heißt es demnach: "Um weiteren Schaden von meiner Familie, meiner politischen Arbeit und meiner Partei abzuwenden, erkläre ich, den mir am 16. Febr...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite