Desinformationskampagne : Facebook: YouTuber für russische Corona-Fake-News angefragt

von 11. August 2021, 22:09 Uhr

svz+ Logo
Facebook berichtet über eine Corona-Desinformationskampagne.
Facebook berichtet über eine Corona-Desinformationskampagne.

Für eine aus Russland gesteuerte Desinformationskampagne wurden auch deutsche YouTuber angefragt. Das meldet Facebook Transparenzbericht.

Menlo Park | Facebook hat nach eigenen Angaben eine globale Kampagne zur Verbreitung von Falschinformationen über Corona-Impfungen unterbunden. Der US-Konzern löschte demnach im Juli 65 Facebook-Konten und 243 Instagram-Konten aus Russland, mit denen versucht worden war, Corona-Impfstoffe in Verruf zu bringen. Mehr zum Thema Diese Corona-Regeln sollen im ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite