Anschlag auf russischen Oppositionellen : FDP-Menschenrechtspolitikerin: Wenig Hoffnung auf Aufklärung im Fall Nawalny

von 26. August 2020, 01:00 Uhr

svz+ Logo
Ist von russischer Seite eine transparente Aufklärung im Fall Alexej Nawalny zu erwarten? Die FDP-Menschenrechtspolitikerin Gyde Jensen hat Zweifel.
Ist von russischer Seite eine transparente Aufklärung im Fall Alexej Nawalny zu erwarten? Die FDP-Menschenrechtspolitikerin Gyde Jensen hat Zweifel.

Im Fall des mutmaßlich vergifteten Kremlkritikers Alexej Nawalny hat die FDP-Menschenrechtspolitikerin Gyde Jensen wenig Hoffnung auf transparente Aufklärung.

Berlin | „Gut, dass die Bundeskanzlerin und der Außenminister die Fakten im Fall Nawalny so deutlich benannt haben. Der Giftanschlag auf Nawalny muss vollständig aufgeklärt werden“, sagte Jensen unserer Redaktion. Zur Wahrheit gehöre aber auch, „dass der Zustand des russischen Rechtsstaats wenig Anlass gibt, an eine umfassende, transparente Aufklärung zu glaub...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite