Vor dem Impfgipfel : Lindner fordert „klare Linie“ beim Impfen von Jugendlichen

von 26. Mai 2021, 13:16 Uhr

svz+ Logo
Christian Lindner (FDP) befürchtet, dass beim Impfstoff für Jugendliche schon wieder Unsicherheit entsteht.
Christian Lindner (FDP) befürchtet, dass beim Impfstoff für Jugendliche schon wieder Unsicherheit entsteht.

FDP-Chef Christian Lindner warnt vor dem Impfgipfel vor neuem Chaos und Verunsicherung.

Berlin | FDP-Chef Christian Lindner hat vor dem Impfgipfel „eine klare Linie, ob und wie Jugendliche geimpft werden sollen“ gefordert. „Mit der aktuellen Kommunikation der Bundesregierung droht sich das Chaos und die Verunsicherung um den Astrazeneca-Impfstoff zu wiederholen“, kritisierte Lindner in der „Neuen Osnabrücker Zeitung“. Alle Schülerinnen und Schüle...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite