Österreich : Ex-Kanzler Kurz ist nun Parlamentarier

von 14. Oktober 2021, 14:18 Uhr

svz+ Logo
Sebastian Kurz verteidigt im Nationalrat den Haushaltsentwurf der Regierung.
Sebastian Kurz verteidigt im Nationalrat den Haushaltsentwurf der Regierung.

Nach Korruptionsvorwürfen hat Kurz das Kanzleramt niedergelegt. Nun genießt er vorerst parlamentarische Immunität. Die Ermittler sind mit ihrer Untersuchungen jedenfalls noch lange nicht fertig.

Wien | Nach seinem Rücktritt als Österreichs Kanzler ist Sebastian Kurz als konservativer Fraktionschef ins Parlament gewechselt. Der neu vereidigte Abgeordnete Kurz ging in seiner ersten Rede im Nationalrat nicht auf die Korruptionsermittlungen gegen ihn ein, sondern verteidigte während einer Budgetdebatte den Haushaltsentwurf der Regierung. Zuvor wehrte...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite