Neue Vorschläge der Kommission : Ewiger EU-Asylstreit: Nun der Neustart oder Scheitern mit Ansage?

von 23. September 2020, 16:41 Uhr

svz+ Logo
Der EU-Migrationskommissar Margaritas Schinas – selbst Grieche – wirbt für eine gemeinsame Lösung bei der Asylpolitik.
Der EU-Migrationskommissar Margaritas Schinas – selbst Grieche – wirbt für eine gemeinsame Lösung bei der Asylpolitik.

Die Bereitschaft zum Kompromiss ist in vielen Ländern klein. Nun gibt es wieder einen Versuch, die Blockade zu lösen.

Brüssel | Nach jahrelangem Streit der EU-Staaten hat die EU-Kommission einen neuen Anlauf für eine Reform der Asyl- und Migrationspolitik unternommen. EU-Innenkommissarin Ylva Johansson machte sich am Mittwoch jedoch keine Illusionen: "Niemand wird glücklich mit allem sein." Kann der Neustart dennoch gelingen? Worum geht es bei dem Streit? Kern der Debatt...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite